logo

3. Tag

Internationale Biere

Heute beehrte uns Dr. Wolfgang Stempfl von Doemens. Der Tag begann früh und wir sollten auch in Sachen Bierverkostung nicht zu kurz kommen. Gleich zu Beginn zeigte uns der Referent eine Übersicht über die verschiedensten Bierstile, wie sie auch beim World Beer Cup kategorisiert sind. Darunter viele Klassiker aus englischem, belgischem und deutschem Ursprung, dann aber auch viele amerikanische Stile, die dort neu interpretiert wurden. Wir erfuhren Spannendes zur Entwicklung der Bierstile, die damals von Ingredienzen, Getreidesorten und auch dem Wasser abhingen. Immer noch ist aber das "helle Lager" der globale Bierstil, den es in allen Ländern gibt. Daneben kommen in letzter Zeit aber auch wieder traditionelle Stile auf, ein guter Grund für das Tätigungsfeld des Biersommeliers.

Bald schon war eine erste Verkostungsrunde an der Reihe. Wir begannen mit unserem nördlichen Nachbarn Deutschland und Böhmen. So wurden zwei Pilsner serviert, ein dunkles Weizenbier und ein Weizendoppelbock. Trotz gleichem Stil schmeckten die beiden Biere unterschiedlich.

Weiter ging es mit dem Schlaraffenland Belgien und seiner enormen Biervielfalt. Die Belgier haben immer gerne parallel zum Bier auch ein Schnäpschen genossen. Mit dem Vandervelde-Gesetz von 1919 wurde dies verboten. Ein Grund, warum belgische Biere tendenziell einen höheren Alkoholgehalt aufweisen. In diesem Verkostungsblock gab es Gueuze und Kriek (zwei typisch belgische Stile) sowie ein karmelitter Tripel und ein Trappistenbier aus Rochefort.

Dann hüpften wir auf die Insel und widmeten uns den englischen Bierstilen. Jetzt waren Biere mit niederer Stammwürze und Alkoholgehalt an der Reihe. Wir bekamen amberfarbene und braune Biere zur Verkostung vorgesetzt, die eher schokoladige, kaffeeartige Düfte hervorriefen. Man konnte sich das knisternde Feuer im Kamin gleich mit vorstellen.

Nun flogen wir in die neue Welt zu den amerikanischen "Beer Enthusiasts". Hier wird viel mit dem Hopfen gespielt (auch hopfengestopft). Ein Ale, ein IPA, ein Imperial Stout (Imperial = Exportbiere für den russischen Zarenhof) und ein Sour Port kamen ins Glas und wurden von uns verkostet und beschrieben.

Schlussendlich machten 4 spezielle Biere ohne direkten Ursprung den Abschluss des intensiven Verkostungstags. Vielleicht waren unsere Geschmacksnerven schon so durcheinander oder es waren wirklich "spezielle" Biere, die dem Gaumen nicht mehr so schmeichelten. Auf jeden Fall war es ein sehr lehrreicher Tag, den Wolfgang Stempfl immer wieder mit Anekdoten aus seinem immensen Erfahrungsschatz auflockerte. Und die Einladung an die kommende Weltmeisterschaft der Biersommeliers kündete er auch schon an, das ist ja mal ein Ansporn!

News

Jurymitglied 18.05.19

Mitte Mai 2019 durfte ich gleich an zwei Anlässen in der Jury mitwirken. Einmal war dies am Beer Craft Award KuBo in Bozen im Südtirol und dann wie letztes Jahr bei mehr...


Buchempfehlung 04.03.19

Meine Bierbibliothek ist um ein Buch reicher. Wer beim Lesen Spass haben will und gleichzeitig sein Bierwissen aufpoliert haben möchte, dem sei "111 Gründe Bier zu lieben mehr...


Malzschaukasten 27.01.19

Einen Malzdisplay von Weyermann kann jede(r) haben, mein neustes Projekt ist jedoch ein eigenes solches Teil herzustellen. Wie der entsteht, erfahrt ihr unter Malzschaukasten mehr...


Wort zum Sonntag 19.08.18

Nicht vergessen, jede Woche gibt es hier eine Geschichte zu einem Bier . Denn mittlerweile tummeln sich in meinem Alltag so viele gute Biere, dass stets darüber berichtet mehr...


Portraitfoto 24.06.18

Irgendwann sollte mal ein Portraitfoto vom mir in stimmigem Bierambiente entstehen. Mitte Juni war es soweit und ich durfte Gastrecht in der Brauerei Waldhaus in Weilheim mehr...


Beer Contest 27.05.18

Am 25. und 26. Mai 2018 war ich Judge am Beer Contest des Brau- und Rauchshops in Densbüren. Mit einer namhaften Jury durfte ich die eingereichten Biere verkosten und mehr...


Meiningers Resultate 16.05.18

Jetzt sind auch die Medaillengewinner des International Craft Beer Awards vom Meininger Verlag bekannt. 26 Biere wurden mit Platin geehrt. Die ganze Liste zum Anschauen mehr...


Meiningers 22.04.18

Ja, nun hat der Event stattgefunden, der mit ein Argument gewesen ist, diese Website endlich zu lancieren. Zwei Tage lang durfte ich mit einer hochkarätigen Jury 88 Biere mehr...


Biersorten 08.04.18

Es soll ja tatsächlich Leute geben, die behaupten, dass sie kein Bier mögen. Das hat aber öfters damit zu tun, dass sie Bier ganz einfach mit der früheren Wirtshausstange mehr...


Bieriger Rückblick 01.04.18

Neu soll es in Aarau wieder eine Brauerei geben. mehr...


Neue Rubrik "Merk-Bar" 10.03.18

Bereits nach wenigen Tagen erfährt meine Website die erste Erweiterung. Als Biersommelière darf man ja viel üben und ich möchte euch gerne an speziell interessanten mehr...


Website online 23.02.18

Der Webauftritt von der Biersommelière ist aufgeschaltet. mehr...